kommende Termine

24.09.2018 19:30
HPS Medizin Friedrichshain II (022)

01.10.2018 19:30
APS SV Secura

08.10.2018 19:30
HPS Knallrot Wilmersdorf (038)

08.11.2018 20:00
Hallentraining

Follow SSV Tempo 90 on Twitter

2011 -> 30 Jahre Fußball in Zschorna  - Tempo 90 war dabei

Aus Anlass des 30- jährigen Bestehens des Fußball- Vereins in Zschorna fanden wir uns Ende Juni, gemeinsam mit drei weiteren Gastmannschaften und zwei Mannschaften aus Zschorna, zu einem Kleinfeldturnier im  Zschornaer ?Stadion? ein.

Wir traten an mit der Erfahrung von über 1.500 Ligaspielen, einem Durchschnittsalter von knapp 47 Jahren und einem gefühlten Kampfgewicht von ca. einer ¾ Tonne. Dabei  wollten die unentwegten und zu allem entschlossenen  Tempo- Senioren den Pokalsieg in Zschorna holen, das schwache Abschneiden beim Heimturnier vergessen machen und somit nahtlos an den zweiten Platz vom Vorjahr anschließen.

Voller Elan gingen wir ins erste Gruppenspiel und beherrschten den Gegner fast nach Belieben ? leider nur etwa 8 Minuten lang. Mit der ersten guten Aktion des Gegners lagen wir auch schon 0:1 hinten. Leider hatten wir es versäumt, aus unseren zahlreichen (teilweise 100%-igen) Chancen ein Tor zu machen. In der Hoffnung auf weiteren Fortgang der guten Aktionen wurde versäumt, konsequent defensiv zu arbeiten und somit ergaben sich immer wieder Chancen für den Gegner (jung, klein, wuselig). Glücklicherweise kamen wir doch noch zum (mehr als verdienten) Ausgleich durch Uwe Späth.

Im zweiten Spiel gegen die Zschorna- Senioren wurde der Gegner klar beherrscht und hatte nicht den Hauch einer Chance.  Durch Tore von Sven Küther (schöne Einzelleistung) und Olaf Müller (glücklich, nach einer eigentlich schon vergebenen Chance) kamen wir zum nie gefährdeten Erfolg.

Im Halbfinale trafen wir auf die Junioren aus Zschorna, die schon beim Turnier in Berlin einen unerwartet starken zweiten Platz erreicht hatten. Leider konnten wir an die vorher gezeigten Leistungen nicht mehr anknüpfen und mussten dem deutlichen Altersunterschied Tribut zollen. Auch eigene Unzulänglichkeiten wurden uns zum Verhängnis. Während der jüngere Gegner munter durch wechselte, klebte bei Tempo förmlich jeder auf dem Platz und ging letztlich mit 0:4 verdient unter.

Im Spiel um Platz 3 trafen wir dann wieder auf den Gegner aus der Gruppenphase. Allerdings hatte sich wohl das klare Beherrschen des Gegners im Kopf festgesetzt, so dass wir hier nicht mehr zu unserem guten Spiel fanden. Auch hier setzte es letztendlich die verdiente Niederlage, so dass am Ende leider nur der enttäuschende vierte Platz im Turnier zu Buche stand.

Turniersieger wurden die Zschorna- Junioren, die sich im Finale - allerdings erst im 9-m- Schießen - durchsetzten.

Fazit zum Turnier: enttäuschendes Ergebnis der Mannschaft (trotz wesentlich jüngerer Gegner), bemerkenswertes Comeback der  von Schirmi und Bert Fromm (welche die meisten nur aus den Tempo- Geschichtsbüchern kennen dürften) und eine gewohnt gute Schiedsrichterleistung von Sepp Herberger.

Die anschließende Party bis weit nach Mitternacht war geprägt von Ehrungen für den Fußball- Verein, Live- Musik und  DJ sowie Tanz und ließ sich auch durch einsetzenden leichten Regen nicht negativ beeinflussen

Bei der Würdigung der Verdienste um den Zschornaer Sportverein tat sich Tempo besonders hervor. Neben einer wundervollen Geburtstags- (Fußball-) Torte (auch künstlerisch wertvoll hergestellt von Uwe Späth), einem Korb voller kulinarischer Berliner Speisen und Getränke (im Austausch zu den Sachsen- Präsenten von Bine und Udo Kölpin vorbereitet) und einem Fußball mit den Unterschriften aller Teilnehmer des Turniers (Kossi und Ali), avancierte besonders das gemeinsame Pflanzen des Berlin- Zschornaer- Gedächtnisbaumes zu einem wahren Highlight. Hier ist der Ausgangspunkt für eine wahre Kult- und Pilgerstätte für alle Zschorna- Besucher aus Berlin gelegt.

Einen sportlichen Erfolg verbuchten wir zu mitternächtlicher Stunde doch noch. Uwe Müller besiegte ganz klar im 15- Runden- Lauf um den Sportplatz den Vertreter von Zschorna (Benny), welcher danach wegen totaler Erschöpfung wiederbelebt werden musste.

Im nächsten Jahr steht dann das 20- jährige Jubiläum der fußballerischen Vergleiche zwischen Tempo und Zschorna an, auch dafür wurden erste Weichen gestellt. Von unserer Seite wurde relativ deutlich klargestellt, dass wir dann auch wieder mal ein Schwein am Spieß sehen möchten.

Insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung, Freundschaften vertieft, neue Freunde gewonnen, mit guter Beteiligung der Einwohner,  die auch den mitgereisten Familienangehörigen und Kindern Spaß gemacht hat und nach Fortsetzung verlangt.

Weitere Fotos zum Herunterladen